Cannabis – Todkranker 80-Jähriger heilt sich selbst von Krebs

Immer mehr Erfahrungsberichte bestätigen die Wirksamkeit von Hanf (Cannabis) bei der Behandlung und Heilung von Krebs.  – Selbst in schwierigen Fällen, in denen Patienten nach Chemo- und Strahlentherapie durch die Schulmedizin für „austherapiert“ erklärt wurden! Obwohl in der Vergangenheit schon mehrere Studien durchgeführt wurden, die die Heilkraft dieser „Universal-Pflanze“ bestätigten, kommt Hanf bei der Behandlung von Krebs und anderen…

Kokain

Kokain ist ein weißes Pulver, dass aus den Blättern des Kokastrauchs gewonnen wird. Art der Einnahme/Anwendung Schnupfen, Spritzen, Schlucken Hinweise auf Missbrauch Kleine Tüten mit bitterem Pulver, kleine Löffel und Trinkhalme zum Schnupfen. Wirkung „Phasenartige“ Wirkung: euphorisches Rausch- und depressives Stadium; stark aufputschend, Erlebnis intensiver Gefühle, angeregte Sexualität, Abbau von Hemmungen; Selbstüberschätzung, Rede- und Bewegungsdrang;…

Halluzinogene

Chemisch sehr unterschiedliche Stoffe, die aus Pflanzen gewonnen (Mescalin, Psilocybin, Ololiuquin) oder synthetisch (LSD) hergestellt oder aus Mescalin und Amphetaminen zusammengesetzt (DOM, STP) werden Art der Einnahme/Anwendung Schlucken (in Flüssigkeit gelöst oder auf Tabletten, Zuckerstückchen,Löschpapier oder Filzstücke getropft) Hinweise auf Missbrauch Sehr kleine Tabletten , kleine mit halluzinogenen Stoffen getränkte Filzpapierstücke. Wirkung Intensivierung von positiven…

Designerdrogen

Verarbeitung/Verbindung verschiedener chemischer Grundstoffe zu neuen Stoffen, die die Wirkung verschiedener Drogen nachahmen. (Beispiele: Speed, Ecstasy). Es werden u.a. deshalb immer neue Verbindungen hergestellt, weil damit das Betäubungsmittelgesetz umgangen werden kann: solange eine neue Designerdroge nicht in dieses Gesetz aufgenommen wurde, gilt sie nicht als illegal. Art der Einnahme/Anwendung Tabletten, Kapseln Wirkung Je nach chemischer…

Crack

Crack ist mit weiteren Zusatzstoffen zu Klümpchen verbackenes Kokain Art der Einnahme/Anwendung Rauchen Hinweise auf Missbrauch „Crack“ – Pfeifen, gläserne Röhrchen und Behälter Wirkung Stark euphorisierend, schlagartiger Rauscheintritt, ähnlich Kokain Risiken Wegen des extremen Abfalls von Euphorie in Depression schnell eintretende körperliche und psychische Abhängigkeit, damit verbunden erhebliche Dosissteigerungen; akute Gefahren: häufiger auftretende Herz-Kreislauf-Reaktionen (Atemlähmung/Herzschwäche)…

Cannabis

Die indische Hanfpflanze (Cannabis) liefert die Grundstoffe für Haschisch und Marihuana. Aus dem Harz wird Haschisch (auch „Shit“ genannt, aus den zerkleinerten getrockneten Blüten und Blättern wird Marihuana (oder Gras) hergestellt. Art der Einnahme/Anwendung Rauchen vermischt mit Tabak, Trinken im Tee, Essen mit Speisen. Hinweise auf Missbrauch Heuähnlich riechende gepresste Platten, in Silberfolie eingewickelte Erd…

Aufputschmittel

Medikamente/Aufputschmittel/Stimulantien Amphetamine, Weckamine Art der Einnahme/Anwendung Trinken, Schlucken, teilweise auch Spritzen Hinweise auf Missbrauch Hoher Verbrauch an Medikamenten, regelmäßiger Griff zur Tablette Wirkung Je nach Medikament und Dosis Leistung – und stimmungssteigernde Wirkung über verstärkte Kontaktfreudigkeit, Rededrang, Einschränkung der Kritikfähigkeit und Konzentration bis hin zu euphorischen und ekstatischen Gefühlen; Psychosen und Sinnestäuschungen möglich. Risiken Psychische…

Alkoholismus: Tausende Kinder rufen um Hilfe

Tausende Kinder rufen um Hilfe LINZ. Alkoholismus ist ein gesellschaftliches Tabuthema. Folgerichtig wird auch das Leid der Kinder, die in Alkoholikerfamilien leben, in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Der Legende nach verdankt Österreich seinen Staatsvertrag, der die Freiheit nach dem Krieg brachte, nicht zuletzt der in Moskau bewiesenen Trinkfestigkeit von Raab, Figl & Co. Während also…

Selbsttest machen: Wann wird Alkoholkonsum zur Sucht?

„Ich kann auch ohne Alkohol Spaß haben“ – das behaupten viele von sich. Wer gerne mal ein Glas Wein oder Bier trinkt, sollte sich das aber auch regelmäßig beweisen und auf Alkohol verzichten. „Einfach mal vier Wochen aufhören und feststellen, ob ich es vermisse“, sagte Reinhard Lahme vom Suchthilfeverband Blaues Kreuz in Deutschland. „Damit man…

Der Erleichterungstrinker – Alkohol zum Stressabbau

Bei einer Alkoholabhängigkeit unterscheidet man zwischen verschiedenen Alkoholikertypen. Dazu gehört auch der Erleichterungstrinker. Ein weit verbreitetes Problem der heutigen Gesellschaft ist die Alkoholkrankheit, die man auch als Alkoholismus, Alkoholsucht oder Trunksucht bezeichnet. Alkoholabhängigkeit zählt auf der ganzen Welt zu den größten Suchtproblemen überhaupt. Allein in Mitteleuropa sind rund ein bis drei Prozent der Bevölkerung abhängig…

Der Gelegenheitstrinker – Alkohol zu jedem geselligen Anlass

Menschen, die von Alkohol abhängig sind, werden in fünf unterschiedliche Alkoholikertypen unterteilt. Ein Typ ist der Gelegenheitstrinker. Alkoholabhängigkeit ist die am häufigsten vorkommende Suchtkrankheit auf der Welt. Allein in Deutschland sind schätzungsweise zwei bis vier Millionen Menschen davon betroffen. Weitere acht Millionen gelten als suchtgefährdet. Besonders anfällig für Alkoholprobleme sind Männer. Nach Nikotin ist Alkohol…